Das Glas-Knopf-Museum

 

(GKM) in Weidenberg ist ein Geschichts-, Industrie- und Kunstgewerbemuseum und eine lebendige

Mitmach-Werkstatt für Jung und Alt in der Atmosphäre der 1950er Jahre.

 

Es ist gegliedert in:

-  die Geschichte der Glasveredler

-  die originale Produktionsstätte

-  die Sammlung der Glasobjekte

Ehemals Perlenmanufaktur - heute das Glas-Knopf-Museum

Die Produktionsstätte

Der Drückofen ist das Herzstück der Produktionsstätte. Hier entsteht die Rohform des Eintrittsknopfes und aller anderen Lusterbehänge, Perlen, optischer Gläser

Der Perlenwickelplatz, hier werden am Böhmischen Kreuzfeuer individuelle Perlen einzeln hergestellt.

Mit der Perlenmaschine konnte ein einzelner Drücker massenweise verschiedene Perlen in unterschiedlichen Größen effektiv herstellen.

Die Schatzkammer

Im Ausstellungsraum "der Schatzkammer" präsentieren sich die Produkte, die in der Werksiedlung hergestellt wurden - von der Perlenkette, Schmuck- und einfachen Glasknöpfen, Lustern,  bis zu optischen Gläsern und Gebrauchsgegenständen.

Der Weg der Knöpfe

Gürtlerarbeiten

Glas-Knopf-Museum - GKM     |   Kristallstraße 5  |  95466 Weidenberg

 T  09278 319; 0171 7454519   |  email: gkm@hadlich-art.de  |   www.glas-knopf-museum.de; www.glaswanderweg.de

2019 nur noch nach Vereinbarung

 

Impressum   |  Kontakt   |   Anfahrt   |   Datenschutz